Fußball-Bezirksliga Lüneburg Wie der SV Lilienthal-Falkenberg die Wende geschafft hat

Nach dem fünften Spieltag war der SV Lilienthal-Falkenberg Letzter, nun hat er den VSK Osterholz-Scharmbeck geschlagen und steht auf einem Nichtabstiegsplatz. Was zur Wende führte.
29.09.2022, 19:30
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wie der SV Lilienthal-Falkenberg die Wende geschafft hat
Von Thorin Mentrup

Lilienthal. Der Blick auf die Tabelle bereitet Spielern und Verantwortlichen des SV Lilienthal-Falkenberg seit dem vergangenen Wochenende deutlich mehr Freude. Das erste Mal steht der Aufsteiger in der Fußball-Bezirksliga Lüneburg nicht auf einem Abstiegsplatz. Der 2:1-Erfolg über den VSK Osterholz-Scharmbeck war der bisherige Höhepunkt der kleinen Erfolgsserie von zwei Siegen und einem Remis. „Das tut uns natürlich wahnsinnig gut“, sagt Coach Pascal Kehlenbeck. Seine Mannschaft scheint angekommen zu sein in der siebten Liga, ist mittendrin im Kampf um den Klassenerhalt. In Euphorie verfällt Kehlenbeck aber ebenso wenig wie sein spielender Co-Trainer Patrick Manig. Stattdessen lebt das Führungsduo, das seit dieser Saison in der Verantwortung ist, Demut vor.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren