Zehn Fragen an... Kristian Tangermann „Als Kind wollte ich Pastor werden“

In unserer Kurz-Interviewreihe haben wir zehn Fragen an Kristian Tangermann gestellt. Er ist Bürgermeister der Gemeinde Lilienthal.
10.05.2020, 10:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Kristian Tangermann
Welches Thema beschäftigt Sie zur Zeit am meisten?

Die Gesundheit der Bevölkerung. Und zunehmend die Frage, wir wir nach zwei Monaten – ohne die bisherigen Erfolge zu gefährden – insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen, Gaststätten, Hotels, Fitnessstudios etc. und damit auch für unsere gesamte Bevölkerung wieder so etwas wie Normalität schaffen können. Dazu gehört für uns als Gemeinde besonders die Kinderbetreuung, die Feuerwehr, die Volkshochschule, das Schwimmbad und die vielen weiteren sozialen, kirchlichen, kulturellen und sportlichen Einrichtungen, die sich um Menschen kümmern. Ich bin beeindruckt und dankbar, mit welcher Disziplin und Vernunft die Menschen in Lilienthal mit dieser schweren Zeit umgegangen sind.

Was lesen Sie im Moment?

Die Krimis von Veit Heinichen mit Commissario Proteo Laurenti in Triest und „Die Alte“ von Hannelore Cayre.

Wir stocken den Haushalt Ihrer Heimatgemeinde um eine Million Euro auf und Sie dürfen das Geld ausgeben. Was machen Sie damit?

Eigentlich würde ich es zur Schuldentilgung verwenden, weil damit langfristig wieder mehr Spielraum für die Gemeinde erreicht wird. Wir erleben ja gerade, wie wichtig es ist, als Staat in schweren Zeiten handlungsfähig zu sein. Wenn ich es aber investieren müsste, würde ich es zur Verschönerung unserer Gemeinde ausgeben. Wir erleben gerade, wie wichtig auch die Naherholungsmöglichkeiten sind. Damit meine ich die verstärkte Pflege des öffentlichen Grüns und unserer Wege und Plätze. Außerdem könnten wir noch mehr Bäume und Sträucher an den gemeindlichen Straßen pflanzen. Und dann würde ich gern noch in die Verbesserung und den Ausbau unserer Radwege innerhalb der Gemeinde und nach Bremen investieren.

Wo verbringen Sie am liebsten einen Sonntagnachmittag?

Auf einem Spaziergang in Seebergen mit meiner Familie und unseren Hunden.

Welche Schlagzeile würden Sie gerne mal in der Zeitung lesen?

Gemeinde Lilienthal ist schuldenfrei.

Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gerne einmal essen gehen?

Angela Merkel. Es ist für mich immer wieder beeindruckend, wie intelligent, umsichtig und uneitel sie seit vielen Jahren unser Land führt.

Was wollten Sie als Kind einmal werden?

Pastor. Ich hatte in meiner alten Heimat tolle Pastoren, die mich beeindruckt haben. Nach meiner Konfirmation habe ich zusammen mit dem Pastor selbst einen Konfirmandenjahrgang bis zu deren Konfirmation begleitet und war danach auch noch einige Jahre im Gemeindebeirat. Diese Zeit hat mir sehr viel gegeben.

Was war die erste Schallplatte oder CD, die Sie sich gekauft haben?

Monty Python.

Was bereuen Sie, in Ihrem Leben bisher nicht getan zu haben?

Ich habe bisher sehr viel Glück in meinem Leben gehabt und vermisse nichts.

Vervollständigen Sie bitte folgenden Satz: Ich hasse es, wenn ….

...Politik persönlich beleidigend wird.

Info

Zur Person

Kristian W. Tangermann ist seit dem Jahr 2016 Bürgermeister der Gemeinde Lilienthal. Der 44-jährige Christdemokrat wohnt in Seebergen und ist verheiratet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+