Muna Lübberstedt Adventslieder in dunkler Nacht

Mit vorweihnachtlichen Liedern und Gedichten haben die Mitglieder des Arbeitskreises Muna Lübberstedt sich und ihre Gäste auf das Christfest eingestimmt.
01.12.2021, 16:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Adventslieder in dunkler Nacht
Von Brigitte Lange

Sie hatten sich einen düsteren Ort für ihre Einstimmung auf die Weihnachtszeit ausgesucht: An der ehemaligen Munitionsanstalt in Lübberstedt trafen sich am Abend des ersten Advents gut 15 Erwachsene und Kinder und nahmen an der kleinen Adventsfeier des Arbeitskreises "Muna Lübberstedt" teil. Dessen Schriftführerin Petra Semko, die seit vielen Jahren in der Kirche aktiv ist, hatte zu diesem Anlass ein Konzert mit zwei Trompeten und einer Violine organisiert. Auch ein paar Gedichte und Geschichten wurden vorgetragen. Bis zu 25 Menschen hätten nach Absprache mit dem Gesundheitsamt an der Freiluftveranstaltung teilnehmen können, berichtet Vorstandsmitglied Hartmut Oberstech. Dass es weniger waren, habe wohl an den Corona-Vorgaben inklusive Anmeldung gelegen, vermutet er. Schade fand Oberstech allerdings, dass sie - anders als geplant - keinen Strahler aufbauen konnten. Dadurch sei es so dunkel gewesen, dass sie einander kaum erkannt hätten. Etwas, dass die obligatorischen Mund-Nase-Masken in diesen Tagen eh erschweren. Eine Wiederholung in den kommenden Wochen werde es nicht geben. "Mit 2Gplus wird das nichts", meint Oberstech. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren