Faustball-Bezirksoberliga Hält der MTV Lübberstedt II die Klasse?

Zum Abschluss der Saison rutschte der MTV Lübberstedt II auf den sechsten Rang ab. Die Frage dabei is: Berechtigt dieses Abschneiden zum Ligaverbleib?
04.02.2020, 11:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Lübberstedt. Die Faustballer des MTV Lübberstedt II wissen nach dem letzten Spieltag in der Bezirksoberliga noch nicht so recht, woran sie sind. Zwar rutschte der MTV II nach Niederlagen gegen Selsingen und Ruschwedel II in Lüchow noch auf den sechsten Rang ab. Doch ob die Lübberstedter deshalb absteigen, ist ungewiss. „Ich gehe aber sogar davon aus, dass wir drin bleiben“, erklärte MTV-Kapitän Michael Berner.

MTSV Selsingen – MTV Lübberstedt II 2:0 (11:8, 11:4): Selsingen entpuppte sich als sehr cleveres Team, das die Rückschläge von MTV-Schlagmann Markus Berner prima parierte. Am Anfang des ersten Durchgangs war es aber noch sehr ausgeglichen. Erst gegen Ende des ersten Satzes erkämpften sich die Selsinger einen entscheidenden Vorteil. „Wir waren mit unseren Rückschlägen nicht so konsequent und haben uns viele Eigenfehler erlaubt“, stellte Michael Berner fest. Man habe auch das Fehlen des zweiten Schlagmannes, Torben Berner, bemerkt. Dieser hatte sich in der ersten Formation festgespielt. Christian Stelljes ersetzte ihn vorne. „Christian hat die kurzen und halblangen Bälle des Gegners auch gut bekommen“, teilte Berner mit. Doch zu viele Abspielfehler hätten die Verbandsliga-Reserve letztlich das Match gekostet.

SV Ruschwedel II – MTV Lübberstedt 2:1 (11:9, 11:13, 14:12): „In diesem Spiel lief es schon wesentlich besser für uns“, sagte Michael Berner. Vor allem die Zuspiele von Mittelmann Roland Brockmann hätten nun besser funktioniert. Dennoch verlor der Fünfte den ersten Abschnitt unglücklich. In der zweiten Runde wehrte der MTV II beim Stande von 6:10 vier Matchbälle ab und glich im Anschluss zum 1:1 nach Sätzen aus. Im dritten Durchgang nahmen die Lübberstedter bei einem 6:9-Rückstand eine Auszeit, berappelten sich in Folge dessen wieder und egalisierten zum 10:10. Beim 12:11 vergab das MTV-Team sogar einen Matchball. „Wir haben dennoch super gekämpft. Dank der vielen langen Ballwechsel hat es auch Spaß gemacht“, so Berner.

MTV Lübberstedt II: Markus Berner, Michael Berner, Stelljes, Brockmann, Marggraff.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+