Blühstreifen Nur für Insekten

Kinder des Jugendraumes in Lübberstedt haben an der Mühle einen Blühstreifen angelegt. Sie wollen damit Bienen und anderen Insekten helfen.
15.05.2019, 16:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Peter von Döllen

Die Kinder haben fleißig gebuddelt und geharkt. „Das war ganz schön anstrengend“, sagt Silja Peper. Zusammen mit anderen Besuchern des Lübberstedter Jugendraumes haben sie einen Streifen am Zaun der Lübberstedter Mühle hergerichtet. Dort soll ein Blühstreifen für Bienen und Insekten entstehen. „Wir machen das für die Umwelt“, betont Maya Johannsmeyer. Dafür ist der Gruppe keine Mühe zu viel. Nach dem Einbringen des Bio-Samens wird mit der Gießkanne gewässert. Das Wasser holen sie mit einer Winde aus dem Brunnen. Auf einem Schild steht: „Für körnerfressende Vögel ist der Zutritt verboten.“ Die Mischung enthält keine giftigen Pflanzen. Schließlich weiden auf der angrenzenden Fläche Pferde. Die Idee hatten die Samtgemeindejugendpflegerin Hannah Fleming und Uwe Tellmann. „Bei Insekten findet derzeit ein gewaltiges Artensterben statt“, erklärt Tellmann. Denen soll der Streifen helfen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+