10 Fragen an ... Dieter Langmaack Wider die Dauer-Nörgelei

Der Lübberstedter Bürgermeister Dieter Langmaack beantwortet heute die zehn Fragen in unserer Kurz-Interview-Reihe.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Peter von Döllen
Welches Thema beschäftigt Sie zur Zeit am meisten?

Dieter Langmaack : Neben dem aktuellen Umweltthema beschäftigen mich die künftigen und aktuellen Aufgaben unserer Gemeinde und Samtgemeinde.

Was lesen Sie im Moment?

Wladimir Romanow von Noah Fitz.

Wir stocken den Haushalt Ihrer Heimatgemeinde um eine Million Euro auf und Sie dürfen das Geld ausgeben. Was machen Sie damit?

Finanzierung der neuen Kita, um die Folgebelastung unseres Haushaltes künftig in einem tragfähigen Rahmen zu halten.

Wo verbringen Sie am liebsten einen Sonntagnachmittag?

Ich verbringe am liebsten viele harmonische und turbulente Stunden mit unserer großen Familie und allen Enkeln.

Welche Schlagzeile würden Sie gerne mal in der Zeitung lesen?

Die Menschen besinnen sich auf ihre wahren Aufgaben und sorgen für die Abwahl aller Populisten der Welt.

Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gerne einmal essen gehen?

Angela Merkel, deren politische Leistungen oft verkannt werden.

Was wollten Sie als Kind einmal werden?

Polizist.

Was war die erste Schallplatte oder CD, die Sie sich gekauft haben?

Eine LP der Band The Who.

Was bereuen Sie, in Ihrem Leben bisher nicht getan zu haben?

Nichts. Wir alle machen Fehler, die zum Leben gehören. Mit Gelassenheit und Dankbarkeit wird unser weiteres Handeln positiv beeinflusst. Die Erfahrung gewinnt eine größere Bedeutung.

Vervollständigen Sie bitte folgenden Satz: ich hasse es, wenn ….

... ein Großteil der Menschen ihren Lebensraum darin sehen, ständig über alles zu nörgeln, ihrer Unzufriedenheit mit der Politik, den Verantwortlichen der Wirtschaft, den Andersdenkenden, den Immigranten und der allgemeinen Situation freien Lauf lassen.

Info

Zur Person

Dieter Langmaack,

ist gebürtiger Schleswig-Holsteiner, zog 1988 in die Gemeinde Lübberstedt. Bis 1996 führte er in Bremen ein Sportartikelgeschäft, bevor er sich 1996 zur Ruhe setzte. 1999 trat er der CDU bei. Seit 2006 ist er Bürgermeister in Lübberstedt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+