Fußball-Kreisliga Osterholz

1. FC Osterholz-Scharmbeck: Unterlegen, aber verbessert

Die Rote Laterne konnte der 1. FC Osterholz-Scharmbeck nicht abgeben. Dafür zeigte sich der Kreisligist gegen den SV Bornreihe II stark verbessert.
27.08.2019, 14:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Timo Flathmann

Osterholz-Scharmbeck. Der Trainer des 1. FC Osterholz-Scharmbeck, Rolf Bauer, befand sich nach dem mit 1:2 (1:2) verlorenen Kreisliga-Heimspiel gegen den SV Bornreihe II in einem Zwiespalt: Seine Mannschaft habe über weite Strecken ein richtig gutes Spiel gemacht, sich aber dennoch besonders in der Anfangsphase zu viele Fehler erlaubt.

Tjark Wischusen profitierte bereits nach vier Minuten von einem Fehler von FCO-Keeper Marian Gabrielczyk und markierte den Führungstreffer. Kurz darauf traf Kjell Scheper nach einer Ecke zum 2:0 für die Blau-Weißen. „Wir waren in der Anfangsphase überhaupt nicht wach“, so Bauer. Doch danach kamen die Kreisstädter besser ins Spiel. „Bornreihe kam nicht mehr wirklich zum Zuge, während wir viel investierten“, meinte Bauer. Der Trainer neigte sogar dazu zu sagen, dass er von Bornreihe „enttäuscht“ war, angesichts dessen, was das Auswärtsteam mit den großen Ambitonen zeigte. Christian Uhlhorn konnte noch vor der Pause per direktem Freistoß, den Bauer als „schönes Ding“ bezeichnete, den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen (45.).

Einen riesen Schreck jagte jedoch die Verletzung von FCO-Akteur Christian Strasser allen Akteuren ein. Er prallte nach gut einer Stunde mit einer Vorrichtung am Spielfeldrand zusammen und zog sich eine große Wunde am Schienbein zu. „Einer meiner Spieler hat Christian ins Krankenhaus gefahren. Er musste mit mehreren Stichen genäht werden und wird vorerst ausfallen“, so der Trainer, der mit seinen Gedanken noch merklich beim verletzten Spieler war. Der Trainer lobte seine Mannschaft trotz der Niederlage in hohen Tönen, denn „so langsam setzt die Mannschaft die Vorgaben immer besser um“.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+