Allwetterbad hofft auf baldige Öffnung Im Standby-Modus bleibt das Wasser kalt

Das Allwetterbad ist bei aktuell 16 Grad Wassertemperatur im Standby-Modus. Zehn Tage werden für die Vorbereitung auf den Neustart veranschlagt. Und Kinder sollen die ersten Gäste sein.
22.05.2021, 17:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Osterholz-Scharmbeck. Die Temperaturen halten sich hartnäckig auf niedrigem Niveau, und die Inzidenzwerte tun es auch, Tendenz sogar fallend. Ersteres macht nicht unbedingt Lust auf den Freibadbesuch, doch die Corona-Lage lässt hoffen, dass die Wiedereröffnung des Allwetterbads näher rückt. Seit dem 2. November 2020 ist es geschlossen. Das bleibt zunächst noch so, denn es gilt als Hallenbad, obwohl sich das Dach öffnen lässt und in diesem Status den Besuchern ein Open-Air-Vergnügen bereitet. Normalerweise ein Vorzug, in Corona-Zeiten jedoch von Nachteil. „Während Freibäder nach dem niedersächsischen Lockerungsplan schon in Stufe 2 bei einem ‚hohen Infektionsgeschehen` mit einem Inzidenzwert unter 50 mit einem Test- und Hygienekonzept öffnen dürfen, gehören Hallenbäder zur letzten Stufe“, erklärt Bürgermeister Torsten Rohde, der in Personalunion Geschäftsführer der Bäderbetriebe GmbH ist. Um öffnen zu können, muss der Inzidenzwert etwa eine Woche durchgehend unter 35 liegen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren