Städtischer Baubetriebshof hat viel zu tun Von Bäumen und Brücken

In der kalten Jahreszeit, möchte man meinen, gibt es für die Mitarbeiter des Osterholz-Scharmbecker Baubetriebshofes nicht ganz so viel zu tun. Weit gefehlt.
23.02.2021, 05:30
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Christa Neckermann

Traditionell ist die Winterzeit eine Zeit der Ruhe – nicht so für die Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Stadt Osterholz-Scharmbeck. Sieben Mitarbeiter kümmern sich das ganze Jahr im Hochbau um die städtischen Gebäude und die Spielplätze, weitere sieben Mitarbeiter sind im Tiefbau für die Pflege und Instandhaltung von Brücken und Straßen zuständig. Im Grünbereich sind 19 Mitarbeiter (darunter auch Teilzeit- und saisonale Kräfte) das ganze Jahr mit der Pflege der öffentlichen Grünflächen ausgelastet. Drei Mitarbeiter kümmern sich um die Stadtreinigung, in der Werkstatt und beim Platzwart haben drei Kollegen mit der Wartung und Pflege des stadteigenen Fuhrparks gut zu tun. In der Verwaltung schließlich sorgten sechs Mitarbeiter dafür, dass Arbeitspläne geschrieben, Nachschub bestellt und ganz allgemein der Baubetriebshof am Laufen gehalten wird, erzählt Kerstin Wilkens, die Leiterin des Baubetriebshofes. Vom Winter als der ruhigen Jahreszeit kann also eigentlich nicht gesprochen werden.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren