Fußball-Kreisliga Osterholz

Aschwardens Vethacke schnürt den Sack zu

Thorsten Vethacke raubte dem Aufsteiger Barisspor beim 4:1-Erfolg des SV Aschwarden in der Fußball-Kreisliga Osterholz den letzten Nerv.
10.10.2019, 11:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Osterholz-Scharmbeck. Thorsten Vethacke raubte dem Aufsteiger Barisspor beim 4:1-Erfolg des SV Aschwarden in der Fußball-Kreisliga Osterholz den letzten Nerv. Der Sommer-Neuzugang vom FC Hansa Schwanewede machte mit einem Doppelpack auf dem feuchten IGS-Platz alles klar für die Gäste.

„Die zwei Kontertore vor der Pause sind ein Schock für uns gewesen“, übermittelte Barisspor-Coach Halil Ölge. Innerhalb von zwei Minuten drehten Luca Heißenbüttel und Jan Jonashoff bei schwierigen Platzverhältnissen den Spieß um.

Luca Heißenbüttel veredelte einen Diagonalball von Torben Grzeschik. Barisspor beanspruchte nach einer Gäste-Slapstickeinlage zwischendurch eine Führung. Kawa Ali schlug aus einer Unstimmigkeit zwischen Torwart Jannis Zinke und Verteidiger Christoph Hotes Kapital. Thorsten Vethacke dehnte den SVA-Vorsprung nach Abprallern noch auf 4:1 aus. Kawa Ali (Latte) und Rene Nowak (Innenpfosten) warteten jeweils mit einem Aluminiumtreffer auf. „Es war ein durchweg faires Spiel“, bestätigte Gäste-Trainer Sven Sohn.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+