Bebauungsplan erneut Thema im Ausschuss Hängepartie am Hang

Der in steiler Lage geplante Neubau eines Mehrfamilienhauses ist vorläufig gestoppt worden. Rund um den Bebauungsplan "Am Hang" war das nicht die einzige Komplikation. Es wird sogar geklagt.
18.06.2021, 16:45
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Osterholz-Scharmbeck. Wenige Stunden vor der EM-Niederlage Deutschlands gegen Frankreich lief es offenbar auch für die Mitglieder des städtischen Fachausschusses für Planung und Stadtentwicklung nicht ganz rund. Gut 40 Minuten ließen sie die an der jüngsten Sitzung interessierten Bürger vor der Mehrzweckhalle der IGS warten. Wie sich dann herausstellen sollte, war es das bereits durch den Ratsbeschluss eigentlich als beendet geltende Verfahren zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Am Hang", was die Konzentration der Kommunalpolitiker so sehr beanspruchte, dass die ausgeschlossene Öffentlichkeit über die ungewöhnliche Verzögerung nicht einmal informiert wurde.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren