Zwischen Garlstedt und Hülseberg Vollsperrung nach Lastwagenunfall

Nach einem Ausweichmanöver, so die Darstellung des Fahrers, kippte am Mittwochmorgen ein Rübentransporter zwischen Garlstedt und Hülseberg um. Die Bergung dauerte Stunden.
01.12.2021, 12:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Palme

Garlstedt. Ein umgestürzter Lastwagen sorgte am Mittwoch für eine Sperrung auf der Kreisstraße 46 zwischen Garlstedt und Hülseberg. Am frühen Morgen war ein mit Rüben beladener Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen und umgestürzt. Die Ladung ergoss sich auf einer Wiese. Der 53-jährige Fahrer kletterte unverletzt aus dem Führerhaus und gab an,  durch einen entgegenkommenden Lastwagen zu einem  Ausweichmanöver gezwungen worden zu sein. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, deshalb sucht die Polizei (Telefon 04791/3070) nach Zeugen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren