Großaufgebot alarmiert Brand im Industriegebiet

Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften rückte die Osterholzer Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag zu einem Brand im Industriegebiet in Heilshorn aus.
10.03.2020, 11:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von bom

Heilshorn. Mit einem Großaufgebot bestehend aus etwa 70 Einsatzkräften der Ortswehren Garlstedt, Heilshorn, Osterholz-Scharmbeck und Scharmbeckstotel rückte die Osterholzer Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag zu einem Brand im Industriegebiet in Heilshorn aus. Die automatische Brandmeldeanlage einer dort ansässigen Firma hatte gegen 0.35 Uhr Feueralarm gegeben, Mitarbeiter des Betriebes bestätigten das gegenüber der Leitstelle Bremerhaven. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte habe allerdings auch schon die Sprinkleranlage ausgelöst und eine weitere Ausbreitung der Flammen verhindert. Zwei Trupps unter Atemschutz hätten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen können, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr. Die Mitarbeiter des Unternehmens hätten sehr besonnen reagiert, die Sammelplätze aufgesucht und Ansprechpartner für die Einsatzkräfte gestellt. Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+