Neue Schiedsperson Karin Simon "Einfühlungsvermögen ist wichtig"

Schlichten statt Richten: Karin Simon, die neue Schiedsperson der Stadt, soll dem Amtsgericht so manche Verhandlung ersparen. Sie sieht sich auch privat als "ausgleichenden Typ".
22.05.2021, 10:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Osterholz-Scharmbeck. Einen echten "Fall" hat sie noch nicht knacken müssen. Karin Simon hat ihren ehrenamtlich auszuübenden Dienst als Schiedsperson für die Stadt Osterholz-Scharmbeck ja auch erst vor nicht einmal ganz zwei Monaten angetreten. Einige Anfragen hat sie freilich schon. Zu verraten, um welche Art von Scharmützeln oder um welche Personen gar es sich handelt, verbietet ihr die von Amts wegen auferlegte Verschwiegenheitspflicht. "Aber Nachbarschaftsstreitigkeiten sind es ja fast immer", verrät sie mit einem dezenten Augenzwinkern. Rasenmähen in der Mittagsruhe, bellende Hunde, Rauchen auf dem Balkon. In solchen Fällen kann die Schiedsperson ins Spiel kommen, um die Eskalationsschraube zurückzudrehen. "Wenn das Erfolg hat, sind die Gerichte entlastet."

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren