Städtebauförderung 1,44 Millionen Euro für die Kreisstadt

Das Land Niedersachsen unterstützt in diesem Jahr 204 Maßnahmen in Städten und Gemeinden mit 121,6 Millionen Euro. Osterholz-Scharmbeck erhält aus dem Fördertopf 1,44 Millionen Euro.
29.04.2021, 05:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Valek

Osterholz-Scharmbeck. Das Land Niedersachsen unterstützt in diesem Jahr 204 Maßnahmen in Städten und Gemeinden mit 121,6 Millionen Euro. Osterholz-Scharmbeck erhält aus dem Fördertopf 1,44 Millionen Euro. Darauf weisen die Landtagsabgeordneten Oliver Lottke (SPD) und Axel Miesner (CDU) hin. Das Geld aus dem Programm „Lebendige Zentren“ wird zur Weiterentwicklung der Innenstadt genutzt. Oliver Lottke: "Es kommt jetzt entscheidend darauf an, Lebensqualität zu sichern und auszubauen, damit auch und gerade im ländlichen Raum Einkaufen, Mobilität, Bildung, Kultur und Versorgung erhalten bleiben.“ Die Kommunen würden durch die "Impulsmittel" in die Lage versetzt, zusätzliche positive Anreize für die Baubranche zu schaffen. "Mit Unterstützung von Städtebauförderungsmitteln wird die Kreisstadt in die Lage versetzt, die Innenstadt weiter positiv zu entwickeln und attraktiv zu gestalten", ist Axel Miesner überzeugt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+