Fußball 0:0 gegen Heiligenfelde: VSK fehlt die Kaltschnäuzigkeit

Dritter Test, drittes Remis. Auf Syker Kunstrasen kam der VSK Osterholz-Scharmbeck nicht über ein 0:0 gegen den SV Heiligenfelde hinaus. Die Westphal-Elf offenbarte ein altbekanntes Problem.
13.02.2022, 12:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
0:0 gegen Heiligenfelde: VSK fehlt die Kaltschnäuzigkeit
Von Thorin Mentrup

Osterholz-Scharmbeck. Kurz vor Schluss hatten die Fußballer des VSK Osterholz-Scharmbeck die große Chance: ein indirekter Freistoß, acht Meter vor dem Gehäuse des SV Heiligenfelde. Louis Melzer tippte den Ball an, Hussain Taha zog ab, fand im Abwehrverbund der Gastgeber allerdings keine Lücke. So verpuffte auch die letzte Gelegenheit des VSK ungenutzt. Mit dem 0:0 im Duell zweier Bezirksliga-Spitzenmannschaften auf Syker Kunstrasen waren die Heiligenfelder sicherlich besser bedient, während die Gäste nicht zum ersten Mal in dieser Saison mit ihrer Chancenverwertung haderten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren