VSK Osterholz-Scharmbeck Heiß auf den siebten Streich

Lobhudelei und Entspannung nach der Gala von Ritterhude? Nicht mit dem Trainerteam des VSK Osterholz-Scharmbeck: Das zog im Training nämlich die Zügel an. Aus gutem Grund: Die Mannschaft soll fokussiert bleiben
28.10.2021, 16:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Heiß auf den siebten Streich
Von Thorin Mentrup

Bezirksliga 3, Staffel 2: Wenn die Spieler des VSK Osterholz-Scharmbeck tatsächlich im Begriff gewesen sein sollten, nach dem 7:2-Kantersieg in Ritterhude abzuheben, wurden sie am Dienstag beim Training auf den Boden zurückgeholt. "Da standen erst mal Diagonalläufe an. Wir haben richtig Gas gegeben", verrät Trainer Thorsten Westphal. Die Zeit der Lobhudelei war also schnell vorbei bei den Grün-Weißen. Stattdessen haben sie knallhart trainiert. Aus gutem Grund, wie der Coach erklärt: "Es geht darum, fokussiert zu bleiben. Das wird Sonntag in allen Belangen ein ganz anderes Spiel." Gegen den TSV Fischerhude-Quelkhorn stehen erneut Punkte für die Meisterrunde auf dem Spiel. Es geht also um eine ganze Menge für den VSK. Da verbieten sich Höhenflüge - selbst nach sechs Siegen in Serie. "Wir müssen wie in der Hinrunde unsere Hausaufgaben machen", fordert Westphal stattdessen. Die Konzentration sei entscheidend – wobei seine junge Elf die Euphorie vom Ritterhude-Spiel natürlich mitnehmen soll ins Spiel. Dass das 7:2 beflügelt ist nämlich durchaus erwünscht.

Monatspreis

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1. Monat gratis
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

Jetzt 35% sparen

Jahresangebot

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar

106,80 € 69 € für 1 Jahr

Angebot sichern

Alles lesen mit

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren