VSK Osterholz II - TSV Wallhöfen 0:3

Sturmduo weiter in Topform

Der TSV Wallhöfen hat seine bislang makellose Bilanz durch einen verdienten, aber glanzlosen 3:0 (2:0)-Auswärtssieg beim VSK Osterholz-Scharmbeck II weiter ausgebaut.
22.09.2020, 15:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann
Sturmduo weiter in Topform

VSK-Keeper Nikolai Süß (links, hier im Duell gegen Wallhöfens Andreas Boger) hatte alle Hände voll zu tun.

Sandra Brockmann

Osterholz-Scharmbeck. Der TSV Wallhöfen hat seine bislang makellose Bilanz durch einen verdienten, aber glanzlosen 3:0 (2:0)-Auswärtssieg beim VSK Osterholz-Scharmbeck II weiter ausgebaut. Die VSK-Defensive ließ den Spitzenreiter, dessen Passkombinationen selten funktionierten, lange Zeit kaum zur Entfaltung kommen. Ein Doppelschlag kurz vor der Pause entschied aber die Partie zugunsten des Aufsteigers.

Lesen Sie auch

Beim 1:0 setzte sich Andreas Boger auf rechts durch, passte scharf ins Zentrum, in das Sturmpartner Felix Gartelmann mit Tempo einlief und das Leder versenkte. Der zweite, leicht abseitsverdächtige Treffer fiel nach ähnlichem Muster, nur die Protagonisten tauschten die Rollen. Diesmal musste Andreas Boger nur noch seinen Fuß hinhalten. TSV-Schlussmann Yannik Ahrens verlebte einen ruhigen Nachmittag, hatte im ersten Abschnitt nur bei einem Abseitstor von Maximilian Dohme eine brenzlige Situation zu überstehen. Christian Schmidts hätte Mitte der zweiten Hälfte jedoch wieder für Spannung sorgen können, traf aber nur die Unterkante der Latte. Felix Gartelmann sorgte nach Vorarbeit von Sergej Baitler für den Schlusspunkt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+