VSK Osterholz-Scharmbeck

VSK will nachlegen

Der Start ist geglückt. Nun will der VSK OSterholz-Scharmbeck die nächsten Punkte einfahren.
11.09.2020, 13:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jan-Henrik Gantzkow

Bezirksliga 3, Staffel 2: Zum Auftakt durfte sich der VSK Osterholz-Scharmbeck über einen hart erkämpften 3:2-Derbysieg in Schwanewede freuen – bei der Heimpremiere gegen den VfL Visselhövede soll nun nachgelegt werden. „Wir wollen den Sieg jetzt natürlich vergolden, ein optimaler Start ist das klare Ziel“, erklärt VSK-Coach Thorsten Westphal. Leicht wird die Aufgabe gegen den Aufsteiger aus dem Landkreis Rotenburg aber nicht: „Visselhövede ist eine sehr erfahrene Mannschaft. Gegen einen vermutlich tiefstehenden Gegner müssen wir unsere Chancen besser nutzen.“ Den VSK plagen allerdings enorme Personalprobleme: Mit Steffen Brünjes, Dennis Knecht und Joshua van Osten fallen gleich drei Innenverteidiger aus.

Sonntag, 15 Uhr, Stadion Klosterholz

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+