Ministerieller Informationsbesuch

Ministerin in der Kreisstadt zu Gast

Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens hat sich in der Stadt Osterholz-Scharmbeck über die in der Poststraße entstehende Psychiatrische Tagesklinik informiert.
23.07.2021, 22:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön
Ministerin in der Kreisstadt zu Gast

Ministerin Daniela Behrens (rechts) vor der Psychiatrischen Tagesklinik.

Christian Kosak

Niedersachsens Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Daniela Behrens, hat der  Stadt Osterholz-Scharmbeck einen Besuch abgestattet. Die Sozialdemokratin fand sich dort zunächst in der künftigen Psychiatrischen Ameos-Tagesklinik in der Poststraße ein, um sich über die Arbeit zu informieren, die dort wohl schon Ende des Jahres aufgenommen werden wird. Zum geplanten Programm gehörte auch ein Abstecher in die Mühle von Rönn, in deren Garten der SPD-Ortsverein Osterholz-Scharmbeck Bürgerinnen und Bürger eingeladen hatte, mit der Ministerin über aktuelle Themen zu sprechen. Die in Bokel (Landkreis Cuxhaven) lebende Ministerin hat das Amt erst im März dieses Jahres übernommen, nachdem es von Carola Reimann aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt worden war. Die "gelernte" Politikwissenschaftlerin und Redakteurin startete ihre neue Karriere im Cuxhavener Kreistag, um 2007 den Sprung ins niedersächsische Landesparlament zu schaffen. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren