Planungsausschuss Eigentümer sollen Innenstadtsanierung mitfinanzieren

Für die Wertsteigerung, die nach der Innenstadtsanierung für die dortigen Grundstücke zu erwarten ist, sollen die Eigentümer zahlen. Im Planungsausschuss soll dazu eine Bodenrichtwertkarte vorgestellt werden.
17.05.2021, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Zur  Finanzierung des öffentlich geförderten Großprojekts  „Innenstadtsanierung“ sollen auch die rund 250 Grundstückseigentümer in dem dafür ausgewiesenen Bereich ihren Obolus beisteuern. Grundlage für die  Ausgleichsbeträge, die zum Ende der Projektphase fällig sein werden, sind die im Juli des vergangenen Jahres ermittelten Bodenrichtwerte. Aus der als Folge der Umgestaltung zu erwartenden Wertsteigerung der Liegenschaften ergibt sich die von den Eignern am Ende zu begleichende Rechnung. Die Anfangswerte sind von einem unabhängigen Gutachterausschuss festgestellt und auf einer Karte festgehalten worden, die in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung am Dienstag, 18. Mai  (16 Uhr, Mehrzweckhalle IGS), vorgestellt und erläutert werden soll.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren