Kommentar zur CDU Osterholz-Scharmbeck Fatale Ignoranz

Die Osterholz-Scharmbecker CDU trägt den überparteilichen Aufruf gegen "Spaziergänge" von Kritikern der Corona-Verordnungen nicht mit. Sie verharmlost so Gefahren für die Demokratie, kommentiert Michael Schön.
16.01.2022, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Die große Mehrheit im Stadtrat von Osterholz-Scharmbeck hat sich in ihrem „Aufruf für Demokratie und Zusammenhalt“ kritisch mit den sogenannten Corona-„Spaziergängen“ auseinandergesetzt. Das ist gut so: Die Mehrheit muss deutlich machen, dass es sich um eine gesellschaftliche Minderheit handelt, die sich an diesen zwielichtigen Zusammenkünften beteiligt oder auch nur Sympathien dafür hegt.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren