Ungewisse Studio-Zukunft

Zwei Anträge zum Leckebusch-Studio

Linksfraktion und CDU haben zwei Anträge zur Zukunft des ehemaligen Musikladen-Studios eingereicht. Das Thema wird am Montag im Ausschuss beraten. Der Aufbau einer Stiftung ist im Gespräch.
12.06.2021, 06:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Zwei Anträge zum Leckebusch-Studio
Von Christian Valek
Zwei Anträge zum Leckebusch-Studio

Zum ehemaligen Wohnhaus von Michael Leckebusch in Garlstedt gehört auch ein etwa 500 Quadratmeter großes Studio samt Bühne im Keller.

Christian Kosak

Osterholz-Scharmbeck. Die Zukunft des ehemaligen Musikladen-Studios ist ungewiss. Daran ändern auch zwei Anträge von Linksfraktion und CDU nichts. Ratsmitglieder beider Fraktionen liebäugeln mit städtischem Engagement für den geschichtsträchtigen Bau. Der Aufbau einer Stiftung ist im Gespräch. Die Verwaltung ist skeptisch. Schon vor der Sitzung des Ausschusses für Sport, Kultur und Tourismus steht fest, dass zunächst die künftigen Eigentumsverhältnisse des zum Verkauf stehenden Hauses geklärt sein müssen. Erst dann kann über alles Weitere nachgedacht werden, heißt es aus dem Rathaus.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren