Night of Light

Veranstalter senden Warnsignale

Die Veranstaltungsbranche ist mehr als ein Jahr im Lockdown. Nun haben sich lokale Akteure erneut zusammengefunden, um Zeichen zu setzen. Dazu wurden Rathaus, Mühle und Stadthalle in rotes Licht getaucht.
23.06.2021, 15:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Veranstalter senden Warnsignale
Von Christian Valek
Veranstalter senden Warnsignale

Das Rathaus Osterholz-Scharmbeck in der zweiten "Night of Light".

Christian Kosak

Osterholz-Scharmbeck. Rot angestrahlte Gebäude haben am Dienstagabend ein Zeichen für die Veranstaltungsbranche gesetzt. Die Mühle von Rönn, das Rathaus und die Stadthalle Osterholz-Scharmbeck zeigten sich – wie schon 2020 – in einem anderen Licht. Dafür sorgten allein bei Rathaus und Mühle insgesamt 44 LED-Scheinwerfer, die im Farbton „Magenta Marco 12“ die Gebäude anstrahlten. Die Veranstaltungsfirmen Musicgo Artist, O Bex Eventmanagement und Boschen Eventtechnik für die Stadthalle wollten mit ihrer Beteiligung an der bundesweiten Aktion „Night of Light“ ein Zeichen für die Branche setzen. Es sollte ein „flammendes Signal für das Überleben der Kultur- und Veranstaltungswirtschaft“ sein. Wie Thomas Rühl von der Firma Musicgo Artist im Gespräch mit der Reaktion erläutert, gehe es um Solidarität mit den Beschäftigten eines gesamten Wirtschaftszweigs. Seit 15 Monaten sei man im Lockdown, erinnert Rühl. "Es ist eine harte Zeit.“

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren