Feuerwehrhaus nimmt Form an

Pennigbütteler Brandschützer feiern Richtfest

In Pennigbüttel geht es Schlag auf Schlag: Das neue Feuerwehrhaus soll Ende des Jahres fertig sein. Das kündigte Osterholz-Scharmbecks Erste Stadträtin, Bettina Preißner, anlässlich des Richtfestes an.
08.11.2018, 15:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Valek
Pennigbütteler Brandschützer feiern Richtfest

Mitarbeiter der Baufirma haben sich vor Beginn des Richtfestes auf den Weg aufs Dach des neuen Feuerwehrhauses gemacht. Dort haben sie den Richtkranz angebracht und den Richtspruch aufgesagt.

Christian Valek

Osterholz-Scharmbeck. Der Bau des Feuerwehrhauses in Pennigbüttel hat einen Meilenstein genommen: Am Mittwoch wurde Richtfest gefeiert. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes, Vertreter der Stadtverwaltung, Ortsvorsteherin und Gäste haben gemeinsam auf das neue Gebäude angestoßen.

Nur wenige Wochen nach der Grundsteinlegung, die Mitte September stattfand, soll es im Rohbau weiter Schlag auf Schlag gehen. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich schon Ende des Jahres abgeschlossen sein, wie Osterholz-Scharmbecks Erste Stadträtin, Bettina Preißner, in einer kurzen Ansprache erläuterte. Die Baukosten dürften am Ende bei einer halben Million Euro liegen.

Der Neubau ist offiziell ein sogenannter Erweiterungsbau, denn das neue Gebäude entsteht an einer Fahrzeughalle, die 1985 errichtet wurde. Das alte Feuerwehrhaus aus dem Jahr 1958, aus Backstein und mit weißen Sprossenfenstern, ist abgerissen worden.

Laut Stadtverwaltung ist bereits seit Jahren bekannt, dass das alte Haus den Anforderungen an eine moderne Stützpunktfeuerwehr nicht mehr gerecht wurde. Im alten Gebäude mussten sich die freiwilligen Helfer zeitweise zwischen den Fahrzeugen umziehen. Das neue Domizil wird zwei Stockwerke haben. Den Nutzern soll es insgesamt 400 Quadratmeter Platz bieten. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr werden neue Sozial- und Schulungsräume vorfinden. So sind die Umkleidebereiche und Sanitärräume für Damen und Herren dann getrennt. Auch ein Kommando-Raum wird eingerichtet. In der Fahrzeughalle entsteht ein zusätzlicher Stellplatz für ein Feuerwehrfahrzeug.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+