Fußball Reger Austausch in Heilshorn

Bei den Sportfreunden Heilshorn findet derzeit ein reger Austausch zwischen der ersten und zweiten Fußball-Mannschaft statt.
26.07.2019, 18:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Heilshorn. Bei den Sportfreunden Heilshorn findet derzeit ein reger Austausch zwischen der ersten und zweiten Fußball-Mannschaft statt. So rücken Kevin und Thomas Papyrin, Jannik Schrage, Michael Boner und Marvin Schefner in das erste Team in der 1. Kreisklasse Osterholz hoch. Wer dafür ins zweite Glied rückt, ist allerdings noch nicht klar. „Ich bin aber sehr froh über den Austausch. Dadurch erhöht sich die Qualität der ersten Mannschaft gegenüber der Vorsaison“, versichert SFR-Coach Mirko Sass.

Dieser erhofft sich auch eine bessere Trainingsbeteiligung als in der vergangenen Serie. Der bisherige Trainer der zweiten Formation, Robert Drazewski, unterstützt Mirko Sass zudem künftig als Co-Trainer. Dafür übernimmt der langjährige Spieler der zweiten Mannschaft, Alexander Kersten, nun das Coaching in der Reserve. Insgesamt verfügen beide Teams über 40 Spieler. Ein paar Akteure waren dem Vernehmen nach aber nicht so begeistert über die Veränderungen und kehrten dem Klub wohl auch deshalb den Rücken. So schlossen sich Maik von Oesen und Daniel Lenk dem TSV Wallhöfen an.

Auch Nico Flathmann (FC Hambergen III), Ahmet Omar (VSK Osterholz-Scharmbeck II) sowie Torhüter Lukas Grohe (SC Borgfeld) suchten sich einen anderen Verein. „Ich bin aber trotz dieser Abgänge dennoch zuversichtlich, dass wir nach zwei Jahren Abstiegskampf nun wieder ein bisschen weiter nach oben schauen können“, sagt Sass.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+