Kampagne für Nutzpflanzenvielfalt Saatgut aus der Stadtbibliothek

Ab sofort kann in der Stadtbibliothek Osterholz-Scharmbeck samenfestes Saatgut historischer Obst- und Gemüsesorten ausgeliehen werden.
01.04.2022, 08:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Osterholz-Scharmbeck. Es ist die Zeit für die Anzucht von Tomate und Co. auf der Fensterbank: Ab sofort kann in der Stadtbibliothek Osterholz-Scharmbeck samenfestes Saatgut historischer Obst- und Gemüsesorten ausgeliehen werden. Die Sorten sind auch für Gemüse anbauende Neulinge gut geeignet, und die Ausleihe des Saatgutes ist kostenlos.

Kooperative Kampagne

Historische Gemüsesorten mit Namen wie „Dänischer Export“ oder „Cherokee
Trail Of Tears“ werden nicht mehr über den Handel vertrieben, sondern überleben durch den privaten Anbau in Gärten und auf Balkonen. Die Stadtbibliothek unterstützt die Erhaltung historischer Nutzpflanzenvielfalt mit dem Aufbau einer Saatgutbibliothek und macht mit bei der Kampagne "Bildung – Nachhaltigkeit – Bibliothek" (BiNaBi). Diese kooperative Kampagne der Büchereizentrale Niedersachsen, dem Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN), der Initiative Das Große Freie und 31 teilnehmender Öffentlicher Bibliotheken in Niedersachsen unterstützt die Umsetzung der vor drei Jahren beschlossenen Nachhaltigkeitsstrategie der Niedersächsischen Landesregierung, die sich systematisch an der Agenda 2030 der UN-Vollversammlung orientiert.

Im Kreislauf

Durch die Idee der Saatgutbibliothek bleibt das Saatgut in einem Kreislauf
von einem zum nächsten Gartenjahr und verbreitet sich von einem Garten zum
nächsten. Nach der Ausleihe des Saatgutes aus der Bibliothek wird es gesät, gepflegt und geerntet. Am Ende des Gartenjahres wird neu gewonnenes Saatgut der samenfesten Sorte wieder in die Bibliothek zurückgebracht. So kann es im Folgejahr wieder neu entliehen werden. Es können bis zu fünf Tütchen ausgeliehen werden. Die Ausleihe des Saatgutes ist kostenlos möglich. Passend
zur Saatgutbibliothek hält die Stadtbibliothek ein vielfältiges Medienangebot
rund um die Themen Bio-, Natur- und Permakulturgarten, Gemüseanbau,
Klimawandel, Artenvielfalt und Nachhaltigkeit mit vielen neuen Medien bereit.
Für deren Ausleihe wird ein regulärer Leseausweis der Stadtbibliothek benötigt. 

Gern nimmt die Stadtbibliothek auch beschriftete Portionstütchen weiterer
samenfester Zierpflanzen, Gemüsesorten oder Kräuter an, um diese begleitend
zur Saatgutbibliothek bereitzustellen. Weitere Informationen zur Stadtbibliothek und ihren Angeboten finden sich unter www.bibliothek-ohz.de.  

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+