Volleyball-Verbandsliga VSK-Volleyballer: Von "stimmt alles" bis "so ärgerlich"

Starker Anfang, schwaches Ende: Die Verbandsliga-Volleyballer des VSK Osterholz-Scharmbeck sind mit einer unnötigen Niederlage vom TSV Hollern-Twielenfleth zurückgekehrt.
28.11.2021, 16:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
VSK-Volleyballer: Von
Von Dennis Schott

Osterholz-Scharmbeck. So einen Start in ein Spiel hatten die Volleyballer des VSK Osterholz-Scharmbeck lange nicht mehr. Was umso überraschender war, trat der Verbandsligist beim TSV Hollern-Twielenfleth doch etwas geschwächt an. Spielertrainer Recep Divanoglu und Marcus Balzer hatten sich im Training zuvor an der Wade verletzt. Und trotzdem: "Es stimmte alles", freute sich Divanoglu – um am Ende doch ziemlich enttäuscht das Feld zu verlassen. Die 2:3 (25:23, 10:25, 19:25, 26:24, 6:15)-Niederlage war absolut vermeidbar. "Da war viel mehr drin", redete der VSK-Coach hinterher auch gar nicht um den heißen Brei herum.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren