Schmuck und Bargeld gestohlen Von „Wasserwerker“ überrumpelt

Von einem angeblichen Wasserwerker ist eine 78-jährige Osterholzerin überrumpelt und bestohlen worden.
17.01.2020, 18:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von „Wasserwerker“ überrumpelt
Von Antje Borstelmann

Osterholz-Scharmbeck. Eine 78-jährige Kreisstädterin ist am Mittwoch Opfer eines Trickdiebes geworden. Der bislang unbekannte Mann hatte als angeblicher Wasserwerker an der Haustür der Rentnerin geklingelt und sich, als die Frau die Tür nur einen Spalt breit öffnete, gewaltsam Zutritt verschafft. Die 78-Jährige kam dabei sogar fast zu Fall. Der Täter drehte in sämtlichen Räumen das Wasser auf, brachte aber vor allem in einem unbeobachteten Moment Schmuck und Bargeld an sich. Danach verschwand er. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0 47 91 / 30 70 bei der Polizei Osterholz zu melden.

Einen ähnlichen Vorfall hatte die Polizei bereits am Dienstag registriert (wir berichteten). Joachim Kopietz, Beauftragter für Kriminalprävention, betont deshalb, „wie immens wichtig die Sicherung von Haus- oder Wohnungstür ist“. Mit wenig Aufwand könne ein hohes Maß an Sicherheit erreicht werden. Das Präventionsteam (Telefon 0 42 31 / 80 61 08) biete persönliche Beratungen und sogar Hausbesuche an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+