Wählergemenschaft Bürgerfraktion Bürgerfraktion will ein Zeichen setzen

Die Wählergemeinsschaft Bürgerfraktion steht in Osterholz-Scharmbeck mit mit 13 Kandidaten zur Wahl. Der Vorsitzende spricht von einer "großartigen Mischung".
14.07.2021, 14:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bürgerfraktion will ein Zeichen setzen
Von Christian Valek

Osterholz-Scharmbeck. Die unabhängige Wählergemeinschaft Bürgerfraktion Osterholz-Scharmbeck hat ihre Listen für die Wahl zum Stadtrat angemeldet. Wie der Vorsitzende Detlef Gödicke mitteilt, finden sich darauf 13 Personen. Neben politisch erfahrenen Kandidaten gibt es auch völlig unerfahrene Politikinteressierte, die sich zur Wahl stellen. Gödicke spricht von einer "großartigen Mischung", die sich für beide Wahlbereiche zusammengefunden hat.

Im Wahlbereich I steht Wilfried Pallasch auf Platz eins. Ihm folgt Detlef Gödicke auf Platz zwei. Gödicke bewirbt sich zudem als Ortsvorsteher für Heilshorn. Der dritte Listenplatz geht an Falko Spalek, danach folgt Dorothea Brauns. Auf Platz fünf und sechs der Liste stehen Tom Spalek und Björn Fischer. Der Wahlbereich II wird angeführt von Thomas Wulff, gefolgt von Debbie Gödicke. Den dritten Platz belegt Thomas Kükelhahn, ihm folgt Sven Samland. Die Plätze fünf bis sieben haben Jorge Spalek, Stephan Hafner und Olaf Kulaczkowski inne.

Gödicke betont, dass sich in der neuen Liste der Bürgerfraktion zwei ehemalige Mitglieder anderer Fraktionen befinden. Für ihn sei das ein Zeichen für die gute Arbeit der Bürgerfraktionsgruppe über parteipolitische Grenzen hinweg. Der Vorsitzende führt in diesem Zusammenhang die Entwicklung der Bürgerfraktionsgruppe im Rat an, die 2016 mit vier Fraktionsmitgliedern gestartet sei und mit zehn Mitgliedern derzeit die zweitgrößte Fraktion im Rat stelle. Erklärtes Ziel und Idee der Wählergemeinschaft sei es, Kommunalpolitik in der Stadt ohne Fraktionszwang und ohne Partei-Zwänge fortzuführen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+