10 Fragen an... Jürgen Kuck Auf ein Eis an die Nordsee oder radelnd ins Blockland

In unserer Kurzinterview-Reihe haben wir in dieser Woche den Ritterhuder SPD-Kommunalpolitiker Jürgen Kuck mit zehn Fragen gelöchert.
26.03.2019, 15:34
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Auf ein Eis an die Nordsee oder radelnd ins Blockland
Von Antje Borstelmann
Welches Thema beschäftigt Sie zur Zeit am meisten?

Jürgen Kuck: Mir macht der überall aufkeimende Nationalismus sehr große Sorgen! Und das, obwohl die Lösung der riesigen globalen Herausforderungen nur gemeinsam gelingen kann.

Was lesen Sie im Moment?

Wenn ich Zeit finde, lese ich „Die bessere Hälfte – Worauf wir uns mitten im Leben freuen können“ von Dr. Eckart v. Hirschhausen.

Wir stocken den Etat Ihrer Heimatgemeinde um eine Million Euro auf und Sie dürfen das Geld ausgeben. Was werden Sie damit machen?

Ich würde die Hälfte zur Finanzierung eines Kunstrasenplatzes im Stadion Moormannskamp verwenden und die verbleibende Hälfte für die Sanierungsarbeiten von Gemeindestraßen.

Wo verbringen Sie am liebsten einen Sonntagnachmittag?

Bei schönem Wetter fahren wir gern zu einem Spaziergang und einem Eis nach Cuxhaven an die Nordsee oder fahren mit dem Rad durchs Blockland. Im Winter, bei schlechtem Wetter, auch gern bei einem spannenden Film im Kino.

Welche Schlagzeile würden Sie gerne mal in der Zeitung lesen?

Weltpolitisch: „US-Präsident Trump kommt einem Amtsenthebungsverfahren durch seinen Rücktritt zuvor!“ Lokalpolitisch: „Bund, Länder und Kommunen vereinbaren einen Finanzausgleich, der die Kommunen zukünftig von den Kinderbetreuungs- und Bildungskosten befreit!“ Eine Anmerkung dazu von mir: Weil Bildung – auch frühkindliche – nach meiner Überzeugung eine gesamtstaatliche Aufgabe ist, muss in der Konsequenz die Finanzierung auch entsprechend organisiert werden.

Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gerne einmal essen gehen ?

Obwohl sie politisch für völlig andere Schwerpunkte steht, würde ich sehr gern mit Angela Merkel essen gehen. Ich würde mir sehr gern mal einen Eindruck von der „Privatperson Merkel" abholen.

Was wollten Sie als Kind einmal werden?

Ich wollte als Kind immer Polizeibeamter werden.

Was war die erste Schallplatte oder CD, die Sie sich gekauft haben?

Meine erste LP war von Supertramp: Crime of the Century.

Was bereuen Sie, in Ihrem Leben bisher nicht getan zu haben?

Eigentlich bereue ich nichts, was ich nicht getan habe. Dennoch habe ich natürlich noch Ziele und dazu gehören unter anderem Reisen nach Australien, Amerika und in den Fernen Osten.

Vervollständigen Sie bitte folgenden Satz: Ich hasse es, wenn ….

… Menschen lügen, um ihre wahre Meinung oder ihre wahren Beweggründe zu verschleiern.

Info

Zur Person

Jürgen Kuck (56)

ist geschieden und hat drei erwachsene Kinder. Der Fachpraxislehrer ist 2001 für die SPD in den Ritterhuder Rat und 2016 in den Kreistag gewählt worden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+