Fußball-Kreisliga Osterholz Bosse neuer Platjenwerbe-Coach

Die SG Platjenwerbe baut auf einen jungen Trainer auf der Kommandobrücke. Der 28-jährige Jan-Hendrik Bosse tritt beim Vorjahres-Neuling in die Fußstapfen von Jan Haarde und Maik Fiegert.
08.08.2019, 15:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von WK

Platjenwerbe. Die SG Platjenwerbe baut in der Fußball-Kreisliga Osterholz auf einen jungen Trainer auf der Kommandobrücke. Der 28-jährige Jan-Hendrik Bosse tritt beim Vorjahres-Neuling in die Fußstapfen von Jan Haarde und Maik Fiegert. Der Cheftrainer stand der SG Platjenwerbe zuletzt bereits als Co-Trainer zur Seite. „Jan-Hendrik Bosse kennt die Jungs. Es ist sinnvoll, etwas im eigenen Bereich zu finden“, meinte Spartenleiter Olaf Wendorff. Eine Verletzung zwang den neuen SGP-Cheftrainer dazu, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen.

„Die Motivation als Trainer ist größer“, setzt Jan-Hendrik Bosse nach seinem frühen Laufbahn-Ende nun ganz auf seine neue Herausforderung als Trainer beim Tabellensechsten der Vorsaison. 20 Leute stellten in der Sommerpause Teamgeist durch eine Mannschaftsfahrt nach Düsseldorf unter Beweis. „Wir wollen variabel spielen“, gibt Jan-Hendrik Bosse als Marschroute aus. Der SGP-Coach legt Wert auf die Feststellung, zu seinen Vorgängern Jan Haarde und Maik Haarde ein gutes Verhältnis gepflegt zu haben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+