Gymnasium Ritterhude Heiße Waffeln für bessere Chancen

Die Mitglieder AG "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" haben Waffeln gebacken. Die Einnahmen sind für ein Hilfsprojekt in Ghana bestimmt - ins Leben gerufen vom Bremer Verein Kiku.
28.01.2022, 17:54
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Heiße Waffeln für bessere Chancen
Von Brigitte Lange

Ritterhude. Ein verführerischer Duft erfüllt die Mensa des Ritterhuder Gymnasiums am Moormannskamp. Dabei sind die Tische unbesetzt, die Stühle leer, kein Gast im Raum. Corona lässt einen normalen Mensa-Betrieb derzeit nicht zu. Eigentlich. Denn an der Fensterseite des Raums arbeiten zehn Neuntklässler. Die Mitglieder der AG "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" wollen Geld für das Kinderhaus des Bremer Vereins Kiku in Kumasi, Ghana, einnehmen. Dafür backen sie Waffeln im Akkord. 2G-plus macht's möglich.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren