Alles zurück auf Anfang Neues Planverfahren für Ihlpohls grüne Lunge

Nach Jahren des Ringens um das Grün am Friedhof in Ihlpohl hatten Politik und Verwaltung Ende 2021 die Überplanung des Areals angeschoben. Nun hieß es: Zurück auf Anfang.
24.11.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Neues Planverfahren für Ihlpohls grüne Lunge
Von Brigitte Lange

Ritterhude. Zurück auf Anfang heißt es für die Ritterhuder Verwaltung und Politik in Sachen Friedhofserweiterungsfläche in Ihlpohl. So schlank und schnell wie sie Ende 2021 geglaubt hatten, kann das 2,6 Hektar große Areal zwischen Autobahn und Kreisstraße, Disko und Gewerbegebieten nun doch nicht überplant werden. Damals war die Verwaltung davon ausgegangen, dass es sich um eine Innenbereichsentwicklung handele, die in einem beschleunigten Verfahren vorangetrieben werden könnte. Aber Paragraf 13a des Baugesetzbuches greife doch nicht, teilte nun Bauamtsleiter Michael Keßler dem Bauausschuss mit und verwies auf die aktuelle Rechtsprechung.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren