TuSG Ritterhude Mit Mini-Aufgebot nach Hülsen

Fast so viele Ausfälle wie fitte Spieler: Die Vorzeichen könnten besser sein für die TuSG Ritterhude vor dem Auswärtsspiel gegen den SV Vorwärts Hülsen.
10.03.2022, 15:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mit Mini-Aufgebot nach Hülsen
Von Dennis Schott

Bezirksliga Lüneburg 3, Staffel 2: 13 Mann. Mehr werden es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht werden, wenn die TuSG Ritterhude zum Auswärtsspiel gegen den SV Vorwärts Hülsen antritt. "So schlimm war es noch nicht", sagt Trainer Richard Sass, und das, obwohl er in den vergangenen Wochen regelmäßig Ausfälle zu verkraften hatte. Dieses Mal sind es gleich elf Spieler, die aus unterschiedlichen Gründen nicht dabei sein können. Vom sportlichen Aspekt ist das nicht weiter schlimm, denn die Bedeutung der Hülsen-Partie ist nicht sonderlich groß. "Machen wir uns nichts vor: In der Meisterrunde werden wir nicht vorne mitspielen", erklärt Sass. Sowohl für das kommende Spiel als auch für den weiteren Saisonverlauf gilt, das Beste aus der Situation zu machen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren