Ferienprogramm Ritterhude Sommer-Abenteuer in Mirow

Judo, tanzen, Tischtennis spielen bietet das Ferienprogramm der Gemeinde Ritterhude in diesem Jahr. Und das ist noch nicht alles.
30.06.2022, 15:28
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Sommer-Abenteuer in Mirow
Von Brigitte Lange

Ritterhude. In knapp zwei Wochen ist es so weit: Dann entlassen Niedersachsens Schulen ihre Schüler in die Sommerferien. Ganze sechs Wochen lang können diese dann ihre Schultaschen mit Missachtung strafen und sich anderen Dingen widmen. Nur welchen? Wer darauf nicht sofort eine Antwort weiß, sollte sich das Sommerferienprogramm der Gemeinde Ritterhude anschauen. Bürgermeister Jürgen Kuck erklärt, sehr froh darüber zu sein, den Kindern und Jugendlichen in Ritterhude nach den Corona-Entbehrungen wieder ein solches Angebot machen zu können.

"Ende April fiel die Entscheidung, dass wir wieder ein Ferienprogramm anbieten wollen", bestätigt Franziska Kettler, Mitarbeiterin der Gemeinde Ritterhude. Daraufhin hätten sie die "üblichen Verdächtigen" angeschrieben. Also alle, die in früheren Jahren schon Ferien-Aktionen auf die Beine gestellt hatten.

Angebote

Zurückgemeldet wurden ihnen elf verschiedene Angebote, von denen einige zwei Mal - einmal im Juli und einmal im August - stattfinden werden. Konkret handelt es sich dabei bei den elf Angeboten um einen Schnupperkursus in Judo, Tischtennis für Kinder und Jugendliche, Voltigieren, eine Ferienfreizeit in Mirow, Kunstturnen, ein Bowling Sommercamp, kreativer Kindertanz/Kinderzuma, Badminton, Feuerwehr hautnah, ein Kinder- und Familientag beim VWRU und Schwimmkurse mit dem Erwerb von Abzeichen. Für den Juli hat die Gemeinde daraus sieben Veranstaltungen zusammengestellt, für den Juli neun Aktionen. Da das Jugendfreizeitheim von Ritterhude, wie Kettler hinweist, sich dieses Jahr nicht beteiligt, falle das Programmangebot insgesamt dünner aus als in früheren Jahren.

Damit auch wirklich jedes Kind und jeder Jugendliche an den Ausflügen und Camps des Ferienprogramms teilnehmen kann - und nicht aus finanziellen Gründen ausgeschlossen wird -, bietet Bürgermeister Kuck Hilfe an. So hätten die Eltern die Möglichkeit, einen Antrag auf teilweise oder vollständige Kostenübernahme durch den Ritterhuder Bürgerfonds zu stellen. 

Anmeldeverfahren

Die Anmeldung für eine Veranstaltung nimmt der Anbieter - beim Schnupperkursus Judo wäre dies beispielsweise Dirk Suhling vom TuSG Ritterhude - ab sofort direkt entgegen. Die Kontaktdaten sind dem jeweiligen Angebot zugeordnet. Da eine Anmeldung stets verbindlich ist, sollten Kinder und Jugendliche, die am Ende doch nicht teilnehmen können, möglichst frühzeitig absagen, bittet die Gemeindeverwaltung. Auf diese Weise könnten die Helfer nicht nur besser planen, ein anderes Kind, ein anderer Jugendlicher freue sich möglicherweise darüber, nachrücken zu können.

Das komplette Sommerferienprogramm inklusive aller Informationen zur Anmeldung und Teilnahme findet sich auf der Homepage der Gemeinde Ritterhude unter dem Stichwort: Sommerferienprogramm 2022.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+