Rally Obedience Bundesfinale Aus Versehen im Championat gelandet

Eigentlich suchte Mareike Meyer für ihren Hund Loki nur nach einer sinnvollen Beschäftigung, die über reinen Konditionssport hinausgeht. Nun stehen beide im Rally-Obedience-Bundesfinale - beinahe aus Versehen.
30.08.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Aus Versehen im Championat gelandet
Von Lars Fischer

Ritterhude. Loki ist ein Gewinnertyp. Nicht nur, dass er mit sechs Monaten dank eines Tierschutzvereines seinem Schicksal als griechischer Straßenhund entkommen und in Lesumstotel bei Mareike Meyer gelandet ist, war ein Volltreffer für ihn. Auch als Sportler ist der Sechsjährige erfolgreich: Er ist in seiner Klasse niedersächsischer Rally-Obedience-Landesmeister. Am 3. und 4. September treten er und seine Halterin beim D-Roc, dem deutschen Championat in Gelsenkirchen an.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren