Montagsspaziergänge Angespannte Stimmung in Ritterhude

Auch diese Woche protestierten in Gemeinden und Städten des Landkreises Osterholz wieder "Spaziergänger" gegen die Corona-Maßnahmen. Sie sahen sich fast überall vielen Gegendemonstranten gegenüber.
11.01.2022, 17:55
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Angespannte Stimmung in Ritterhude
Von Peter von Döllen

Ritterhude. Gegen 18 Uhr hatten sich am Montag viele der Ritterhuder Ratsmitglieder, auch mit Angehörigen und Mitgliedern der im Rat vertretenen Parteien sowie politischen Gruppierungen, am Rathaus getroffen. Seit vier Wochen komme es zu Montagsspaziergängen von Gegnern der Corona-Maßnahmen, die immer mehr Zulauf bekämen, erklärte Bürgermeister Jürgen Kuck. Vergangene Woche seien dabei 150 Teilnehmer gezählt worden. Dem wollten die Ratsmitglieder laut Kuck ein Zeichen gegenüberstellen. Dabei gehe es nicht um eine inhaltliche Debatte, betonte das Gemeindeoberhaupt. "Es ist Demokratie, wenn jemand anderer Meinung ist. Das muss man aushalten", sagte Kuck. Es gehe aber nicht, dass die Spaziergänger zusammen mit Rechten demonstrieren und die Demokratie in Deutschland infrage stellten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren