Ortsumgehung Ritterhude West-Trasse für B74neu rückt erneut in den Fokus

Die Straßenbaubehörde in Lüneburg sitzt an der Planung der Ritterhuder Ortsumgehung. Bei der Prüfung von Alternativen zu der favorisierten Ostvariante verspricht auch eine Trasse im Westen Entlastung.
20.01.2022, 19:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
West-Trasse für B74neu rückt erneut in den Fokus
Von Brigitte Lange

Landkreis Osterholz. Es gibt Neues zur Umgehungsstraße Ritterhude (B74neu): Möglicherweise gibt es eine Alternative zu der bislang favorisierten Ostvariante. Dies hat die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Stade, im Zusammenhang mit dem Start des sogenannten Dialogforums diese Woche mitgeteilt. Das Forum, in dem Kommunen, Initiativen, Verbände und ausgeloste Bürger sitzen, dient der Bürgerbeteiligung im Planungsprozess.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren