Neubau ist notwendig Schlossbrücke wird ersetzt

Die Landesstraßenbehörde will die Schlossbrücke in Ritterhude durch einen Neubau ersetzen. Die Hamme kann während der Bauzeit an dieser Stelle nicht überquert werden.
13.07.2021, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Schlossbrücke wird ersetzt
Von Peter von Döllen

Ritterhude. "Wir müssen die Daumen drücken, dass die Dammbrücke hält." Mit dieser Aussage fasste Falk Salomon die Situation prägnant zusammen. Der Planungsleiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Stade war in das Hamme-Forum gekommen, um die Mitglieder des Ritterhuder Ausschusses für Bau, Planung und Umwelt über den Plan zu informieren, die Schlossbrücke zu ersetzen. Die Behörde denkt nach einer Prüfung 2014, die einige Mängel aufgedeckt hat, über einen Neubau nach. Er hätte vermutlich noch Zeit. Doch die Behörde will das Projekt rechtzeitig angehen, um später nicht in Druck zu geraten. Im Oktober 2023 sollen die Arbeiten nach dem derzeitigen Plan beginnen. Rund 1,5 Jahre wird es vermutlich dauern bis das neue Bauwerk eröffnet werden kann. Und das ist ein Problem.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren