TuSG Ritterhude II Nils Ringe ersetzt Marco Grahl als Co-Trainer

Die TuSG Ritterhude II geht mit einem anderen Trainergespann als zunächst geplant in die Spielserie 2020/21 in der Fußball-Kreisliga Osterholz.
16.07.2020, 07:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Ritterhude. Die TuSG Ritterhude II geht mit einem anderen Trainergespann als zunächst geplant in die Spielserie 2020/21 in der Fußball-Kreisliga Osterholz. Marco Grahl, der in der Vorsaison mit Maik Machnacz das Trainerduo beim Reserveteam bildete, machte durch die Coronakrise einen Rückzieher von seinem Vorhaben.

Der 37-Jährige sucht als Spieler noch einmal eine neue Herausforderung. Grahl zieht es zum SV Grambke-Oslebshausen in die Bremer Kreisliga A. Mit Grahl scheidet damit der erfolgreichste Torschütze 19/20 der TuSG-Reserve aus (zehn Saisontreffer). Nils Ringe übernimmt dafür beim ausgelosten Kreispokalsieger den Part des Co-Trainers.

Lesen Sie auch

Der ebenfalls 37–jährige Akteur ist zudem Abwehrchef der Bezirksliga-Reserve. Neben Marco Grahl muss die TuSG-Zweitformation mit Norman Naporra eine weitere Stammkraft ersetzen. Der 32-jährige Hobbykicker, der die Sechser-Position bekleidete, kehrt dem Team nach seinem Umzug nach Bassum (Kreis Diepholz) den Rücken.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+