Fußball-Bezirksliga

TuSG Ritterhude verpatzt auch den Saisonstart

Es läuft nicht rund bei der TuSG Ritterhude. Diese Erkenntnis war bereits in den Testspielen zu machen und bestätigte sich nun zum Saisonauftakt. Beim SV Vorwärts Hülsen gab es eine 1:4-Niederlage.
06.09.2020, 21:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann
TuSG Ritterhude verpatzt auch den Saisonstart

Ihm gelang zumindest noch der Ehrentreffer für Ritterhude: Freuen konnte sich Christian Barth darüber freilich nicht.

Tobias Dohr

Ritterhude. Die schwachen Testspielauftritte der TuSG Ritterhude haben sich auch zum Auftakt der Fußball-Bezirksliga bestätigt. Beim SV Vorwärts Hülsen kassierten die Hammestädter eine auch in der Höhe verdiente 1:4 (0:3)-Niederlage. Erneut offenbarte der letztjährige Tabellendritte dabei eine mangelnde Laufbereitschaft.

Bereits in der ersten halben Stunde erspielten sich die Hausherren einen beruhigenden Drei-Tore-Vorsprung. Dabei profitierte Hülsen ein ums andere Mal von individuellen Fehlern der Haskamp-Elf. Beim 0:1 ging TuSG-Schlussmann Meik Jeschin nach einer Ecke nicht energisch genug zum Ball, weshalb Hülsens Sebastian Koltonowski aus kurzer Distanz einköpfte. Während die Gäste kurz darauf aufgrund einer Behandlung des verletzten Cem Yildirim nur zu zehnt waren, schloss Hülsen eine 3:1-Überzahlsituation zum 2:0 ab. Wenige Minuten später segelte ein Freistoß aus 22 Metern halbhoch durch die Ritterhuder Mauer ins Netz.

In der Offensive fehlte den Gästen bei zwei gefährlichen Situationen auf dem rechten Flügel der präzise Pass in die Mitte. Auch nach dem Seitenwechsel zeigte das Team um Kapitän Niklas Kutz kaum Aufbäumen. Patrick Brouwer verschuldete in der 51. Minute gar einen Foulelfmeter zum 0:4. Erst als Hülsen ab der 70. Minute munter durchtauschte, kam die TuSG ein wenig auf. Christian Barth nutzte einen Handelfmeter, den er stramm unten links verwandelte, zum Ehrentreffer. „Sicherlich können wir momentan die Qualität einiger fehlender Stammspieler nicht kompensieren. Auffällig ist aber, dass wir die Galligkeit in den Zweikämpfen nicht haben“, wiederholte sich Trainer Bastian Haskamp.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+