TuSG Ritterhude Voller Vorfreude auf den Spitzenreiter

Mit drei Siegen in Serie ist die TuSG Ritterhude das formstärkste Team seiner Staffel. Das soll nun auch der Tabellenführer SV Vorwärts Hülsen zu spüren bekommen.
09.09.2021, 18:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Voller Vorfreude auf den Spitzenreiter
Von Thorin Mentrup

Bezirksliga 3, Staffel 2: Drei Siege in Folge – das hat in Staffel 2 nur die TuSG Ritterhude geschafft. Man kann also durchaus von der Mannschaft der Stunde sprechen. Spitzenreiter ist das Team von Trainer Bastian Haskamp allerdings nicht. Doch den ersten Platz können sich die Hammestädter am Sonnabend mindestens vorübergehend unter den Nagal reißen. Dann nämlich, wenn sie den SV Vorwärts Hülsen schlagen. Die Gäste halten derzeit den Spitzenplatz der Liga, sind als einzige Mannschaft gemeinsam mit Hambergen noch ungeschlagen. "Die haben schon eine große Qualität", sagt Haskamp, fügt allerdings direkt danach kämpferisch hinzu: "Aber wir auch. Wir können und wollen sie schlagen." Die Aussicht, mindestens für eine Nacht die Tabellenführung zu übernehmen, ist äußerst reizvoll. Helfen dabei soll das gute Ritterhuder Kollektiv, das zudem die Erfahrung auch in wichtigen Aufeinandertreffen hat. Etwas Spezielles hat sich der Coach nicht ausgedacht. "Wir werden ganz normal unser Spiel durchziehen. Wir werden nicht davon abweichen - und dann geht es ab", kündigt er Hülsen einen heißen Tanz an.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren