U14-Bezirksliga Lüneburg TuSG-Nachwuchs lässt sich den Schneid abkaufen

Die Leistungskurve der TuSG Ritterhude zeigte in den vergangenen Wochen deutlich nach unten. Dies unterstrich auch noch einmal die überraschend hohe 0:5-Niederlage am letzten Spieltag.
27.06.2022, 14:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Ritterhude. Die Leistungskurve der TuSG Ritterhude zeigte in den vergangenen Wochen deutlich nach unten. Dies unterstrich auch noch einmal die überraschend hohe 0:5-Niederlage am letzten Spieltag beim JFV Verden/Brunsbrock. Zu Beginn besaßen die Hammestädter sogar ein optisches Übergewicht. Bei Luiz Krückemeiers geblocktem Abschluss oder Moritz Holzhauers Durchbruch auf der linken Seite fehlte es am Ende jedoch an der letzten Konsequenz. Das Ziel, noch Tabellendritter zu werden, verlor die TuSG aufgrund vieler individueller Fehler in der Defensive und mangelnder Körperspannung bereits Mitte der ersten Hälfte aus den Augen. Auch mit der körperlichen Robustheit des Gegners hatte die Elf von Trainer Stefan Reich wie schon in der gesamten Saison auffällig große Probleme.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren