U15-Bezirksliga Lüneburg Umstellungen bringen Reich-Elf den 4:0-Erfolg

Die TuSG Ritterhude hat mit dem 4:0-Heimsieg gegen den JFV Union ihr erstes Erfolgserlebnis in der laufenden Saison gefeiert.
20.09.2022, 15:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Ritterhude. Die TuSG Ritterhude hat mit dem 4:0-Heimsieg gegen den JFV Union ihr erstes Erfolgserlebnis der Saison gefeiert. Nach 13 Gegentoren in den ersten beiden Partien legten die Gastgeber zunächst das Hauptaugenmerk darauf, diszipliniert zu verteidigen und entsprechend stabil zu stehen. Ein Tor hatte die Begegnung in der ersten Halbzeit nicht verdient. Durch einige Umstellungen erhoffte sich die TuSG auf der linken Seite Geschwindigkeitsvorteile. Der eingewechselte Moritz Holzhauer strapazierte in einer Drangphase bereits die Latte, ehe Luiz Krückemeier aus knapp 20 Metern in den oberen, rechten Winkel traf. Den Hausherren eröffneten sich nun größere Räume, die Doppeltorschütze Moritz Holzhauer sowie Luiz Krückemeier in den letzten fünf Minuten zu weiteren Treffern nutzten.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren