Volkstrauertag in Platjenwerbe Trauer und Hoffnung Hand in Hand

Zu einem besonderen Zeichen anlässlich des Volkstrauertages ruft der Vorstand des Dorfgemeinschaftshauses Platjenwerbe die Bürger auf.
10.11.2022, 11:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Trauer und Hoffnung Hand in Hand
Von Brigitte Lange

Ritterhude. In diesem Jahr soll am Sonntag, 13. November, dem Volkstrauertag, der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht werden. Nie war der Tag wichtiger als in dieser Zeit. Denn etwas, was vielen lange unvorstellbar schien, ist nun geschehen: Der Krieg ist zurück in Europa. Der Angriff Russlands auf die Ukraine hat bis jetzt mindestens 25.000 Menschen in der Ukraine und wahrscheinlich mehr als 25.000 russischen Soldaten das Leben gekostet. Unter den Toten sind mehr als 6000 Zivilisten und 400 Kinder. Der Krieg hat mit zehn Millionen Flüchtlingen eine gewaltige Fluchtbewegung ausgelöst. Etwa eine Million Menschen hat allein die Bundesrepublik aufgenommen.

Um diesen Tag der Trauer in angemessener, stiller Weise zu begehen, möchte der Trägerverein Dorfgemeinschaftshaus Platjenwerbe am Sonntag, 13. November, um 11 Uhr einen Kranz am Denkmal an der St. Magnusstraße und danach am zweiten Denkmal an der Wollaher Straße in Platjenwerbe niederlegen. Als sichtbaren Beitrag der Bewohnerinnen und Bewohner Platjenwerbes ruft der Vorstand die Bürger auf, zur Erinnerung an die Toten und als Zeichen der Hoffnung, Steine bunt zu gestalten und diese ab sofort auf oder an den Denkmälern niederzulegen. Der Vorstand des Trägervereins würde sich nicht nur über möglichst viele bunte Steine, sondern auch über viele Teilnehmer bei der Erinnerungsstunde freuen, teilt der Vorstand mit.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+