Vorfestliche Versuchungen Weihnachtsmarkt kehrt zurück nach Ritterhude

Nach zweijähriger Abwesenheit feiert der Weihnachtsmarkt in Ritterhude ein Comeback. Es gibt Nützliches und Dekoratives aus handwerklicher Fertigung und viele weitere - auch kalorienreiche - Versuchungen.
07.12.2022, 07:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Christa Neckermann

Ritterhude. Nach zweijähriger Abwesenheit kehrt der Weihnachtsmarkt nach Ritterhude zurück. Ab Sonnabend, 10. Dezember, wird der Ortskern der Hamme-Gemeinde wieder im warmen Lichterglanz der Weihnachtsbeleuchtung erscheinen, das von den Buden und Ständen ausgeht. Bürgermeister Jürgen Kuck ist froh, dass der Markt, der in den Jahren seines Bestehens schon etliche Wandlungen erlebt hat, in diesem Jahr wieder entlang der Riesstraße, um Rathaus und Riesschule, stattfinden wird. „Die Menschen freuen sich darauf, einmal etwas anderes zu sehen und zu hören als die Horrormeldungen, die diese Tage bestimmen“, glaubt Kuck. Regine Schäfer, Geschäftsführerin des Hamme-Forums, hat vorsorglich schon die Parkplätze des Hamme-Forums für die Besucher des Weihnachtsmarktes angeboten. Auch hinter der Volksbank stünde Parkraum zur Verfügung.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren