Seniorenbeiratswahl

Sprachrohr für Generation 60plus

2006 ist der Seniorenbeirat in Ritterhude gegründet worden. Alle fünf Jahre werden seine Mitglieder gewählt. Die nächste Wahl zum Gremium ist am 26. September und acht Kandidaten wollen gewählt werden.
17.09.2021, 16:47
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Sprachrohr für Generation 60plus
Von Brigitte Lange

Ritterhude. Am 26. September sind alle Wähler in Deutschland dazu aufgerufen, einen neuen Bundestag zu wählen. Am selben Tag wählt Ritterhude einen neuen siebenköpfigen Seniorenbeirat. Seit 2006 gibt es den Beirat in der Gemeinde. Alle fünf Jahre wird er neu gewählt. Aktuell besteht er aus fünf Männern und zwei Frauen. Fünf von ihnen wollen ihre Arbeit fortsetzen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren