1. Kreisklasse Osterholz Freies Geleit für Pydde: Hansa II schlägt den 1. FCO

Der FC Hansa Schwanewede II feiert den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Der Ausgleich fällt kurios, doch der 1. FCO beweist direkt im Gegenzug Fair-Play.
19.08.2022, 13:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Schwanewede. Kuriose Szenen beim 4:1-Sieg des FC Hansa Schwanewede II gegen den 1. FC Osterholz-Scharmbeck in der 1. Fußball-Kreisklasse Osterholz: Weil FCO-Stürmer Timon Köster verletzt am Boden lag, spielte Hansas Innenverteidiger Jannis Feldkamp den Ball ins Aus. Nach einem schnellen Einwurf hinter die Viererkette schob André Ziegenbein gegen seinen Ex-Verein zum 1:1 ein (12.). Da sich der Gast jedoch seines unfairen Verhaltens bewusst war, ließ er nach dem Anstoß Maik Pydde beim 2:1 gewähren. Im Anschluss kamen die Weinroten besser ins Spiel und waren drauf und dran, das 2:2 zu markieren. „Über das gesamte Spiel gesehen, waren wir aber die klar bessere Mannschaft“, versicherte Hansa-Trainer Tobias Nater.

Info

1. Kreisklasse Osterholz

FC Hansa Schwanewede II – 1. FC Osterholz-Scharmbeck 4:1 (2:1)

FC Hansa Schwanewede II: Thomas; Lewandowski (84. Garlej), Acar, Feldkamp, De-Cruz (46. Golla), Osterbrink, Steinforth (69. Wille), Ziegenbein, Schröder (62. Gudat), Gaese, Pydde (58. Spille)

1. FC Osterholz-Scharmbeck: Macke; C. Podstawski, Schliephake (84. Yarbakhti), Liening, Graser, Strasser, Gökalp (46. T. Podstawski), Uhlhorn, Köster, Alkur, Ziegenbein (84. Hauft)

Tore: 1:0 Tom Schröder (8.), 1:1 André Ziegenbein (12.), 2:1 Maik Pydde (13.), 3:1 Tim Osterbrink (72.), 4:1 Pascal Spille (78.)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+