DLRG Schwanewede Mit der „Gesine“ gegen Katastrophen gewappnet

DLRG-Ortsgruppe verfügt erstmals seit fast 50 Jahren über ein eigenes Motorboot. Die Schiffstaufe der "Gesine" neben dem Rathaus lockte viele Gäste. Der Name "Gesine" ist eine Hommage an den Ehrenvorsitzenden.
07.06.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Christian Pfeiff, cp

Groß war die Freude in den Reihen der Schwaneweder Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) am vergangenen Freitag: Im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus wurde der jüngste "Neuzugang" im Fuhrpark der Ortsgruppe getauft. Das Motorboot, das über 40 Pferdestärken verfügt, trägt nun den Namen "Gesine". Zahlreiche Gäste waren zu dieser zeremoniellen Schiffstaufe vor Ort, darunter neben Repräsentanten benachbarter DLRG-Ortsgruppen auch Vertreter der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks (THW).

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren